Projekte

Roßmarkt 18, Frankfurt

Standort |Frankfurt, Roßmarkt
Nutzung |Büro
Fläche |rd. 13.600 qm
BAUJAHR |1904

JOINT VENTURE MIT HANSE-MERKUR GRUNDVERMÖGEN

Die geschichtsträchtige Immobilie Roßmarkt 18 befindet sich in zentraler Lage im Bankenviertel in Frankfurt am Main. Das denkmalgeschützte Gebäude ist aktuell an die Deutsche Bank vermietet und wird von dieser seit über 90 Jahren als Stammfiliale genutzt, mehrere Jahre davon als Hauptsitz. Der Roßmarkt ist eine der prominentesten Adressen der Stadt und besitzt direkten Zugang zum Goetheplatz und zur Hauptwache. Er ist verkehrstechnisch ideal angebunden. Die renommierten Einkaufsstraßen Goethestraße und Zeil sind von hier aus mit nur wenigen Schritten zu erreichen. Das Gebäude verfügt über eine Mietfläche von insgesamt rund 13.600 qm auf sechs oberirdischen Geschossen. Mit seiner in der Formensprache des Spätbarocks und des Frühklassizismus gestalteten Fassade stellt es einen höchst attraktiven Solitär der Frankfurter City dar und verfügt über spannende Entwicklungspotenziale. Besondere Highlight sind der holzvertäfelte Frankfurter Saal, in dem Vorstandssitzungen abgehalten wurden und das Präsidentenzimmer. Der Roßmarkt 18 ist ein einzigartiges Zeugnis deutscher Bankgeschichte und eines der wenigen noch erhaltenen klassizistisch anmutenden Bauwerke in der Frankfurter Innenstadt.

Roßmarkt 18, Außenansicht nach 1937Zoom
Roßmarkt 18, Außenansicht nach 1937
Up